Was mir als Frauenärztin wichtig ist


Das Besondere an einer Ordination ist, dass ich sowohl meine fachlichen als auch persönlichen Erfahrungen, die ich über viele Jahre gesammelt habe, an Sie weitergeben kann.

In einer Privatordination steht mir genügend Zeit zur Verfügung, sodass ich individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen kann. Gerade in der Frauenheilkunde ergibt sich ja oft die Chance nicht nur punktuell zu behandeln sondern ganze Lebensphasen zu begleiten. Da ich einerseits ein fundiertes Training in der sogenannten “Schulmedizin” habe, mir andererseits aber der ganzheitliche Aspekt sehr am Herzen liegt, bin ich Richtungen wie Homöopathie, Ostheopathie oder Chinesische Medizin gegenüber sehr aufgeschlossen und arbeite eng mit den jeweiligen SpezialistInen zusammen.

In vielen Bereichen wie “das erste Mal” bei der Frauenärztin, gewollte und ungewollte Schwangerschaft, Verhütung, Kinderwunsch oder Wechseljahre sehe ich meine Rolle als Frauenärztin  vorallem auch als die einer kompetenten Beraterin.